+++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++

 

LANDESLIGA HAMMONIA

Germania 1. gegen FC Teutonia 05 1.   :

09.12.16, 19:30 Uhr, Riekbornweg 5, 22457 Hamburg

 

BEZIRKSLIGA SÜD

Mesopotamien 1. gegen FC Teutonia 05 2.   :

11.12.16, 10:45 Uhr, Vinzenzweg 18, 21077 Hamburg

 

LANDESLIGA

Hammonia 1.AH gegen FC Teutonia 05 1.AH   :

11.12.16, 11:00 Uhr, Sternschanze 9, 20357 Hamburg 

 

VERBANDSLIGA

FC Teutonia 05 1.Sen. gegen St. Pauli 3.Sen.   :

10.12.16, 13:00 Uhr, Kreuzkirche, 22763 Hamburg

 

KREISKLASSE

Teut.05/Teut.10/Hammonia 2.Sen. SG   spielfrei

 

+++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++

 

In diesem Jahr fällt die Weihnachtsfeier leider aus, wird aber Anfang des Jahres nachgeholt. Die Mannschaften feiern natürlich alle nochmals selbst.

  

+++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++

 

Herzlichen Glückwunsch! Unsere 1. B-Jugend unter Trainer Andre Bleiss feierte am Wochenende trotz Niederlage die Meisterschaft mit 15 Punkten und 22:6 Toren in ihrer sieben Teams umfassenden Staffel.

 

+++ ERGEBNISSE +++ ERGEBNISSE +++ ERGEBNISSE +++

 

LANDESLIGA HAMMONIA

FC Teutonia 05 1. gegen Lurup 1.   4:0 

04.12.16, 10:45 Uhr, Kreuzkirche, 22763 Hamburg

 

BEZIRKSLIGA SÜD

SV Wilhelmsburg 1. gegen FC Teutonia 05 2.   Ausfall

04.12.16, 14:00 Uhr, Vogelhüttendeich 3, 21107 Hamburg

 

KREISKLASSE 7

1. FC Eimsbüttel 1. gegen FC Teutonia 05 3.  Abbruch

04.12.16, 14:00 Uhr, Wolfgang-Meyer-Platz 2, 22527 Hamburg

 

LANDESLIGA

FC Teutonia 05 1.AH gegen Hansa 11 1.AH   2:2

04.12.16, 13:00 Uhr, Kreuzkirche, 22763 Hamburg 

 

VERBANDSLIGA

FC Türkiye 1.Sen. gegen FC Teutonia 05 1.Sen.   Ausfall

04.12.16, 10:45 Uhr, Landesgrenze 2, 21107 Hamburg

 

KREISKLASSE

Teut.05/Teut.10/Hammonia 2.Sen. SG   spielfrei

  

+++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++

 

Bericht des Sportskameraden Uwe Baumann zum Spiel der 1. Senioren

Niendorf - FC Teutonia 05 1:4


Teutonen nach großen Kampf erfolgreich.
In der ersten Halbzeit spielte 05 aus einer starken Abwehr schnell in den gegnerischen Strafraum und kam zu mehreren guten Tormöglichkeiten. So entstand auch das 1:0. Der Ball wurde in der eigenen Hälfte abgefangen und Tuncay leitete ihn mit einem genialen Pass auf Eyck weiter, der den Ball dann sicher einlochte. Das 2:0 durch Litze entstand wieder durch schnelles Umschaltspiel der Mannschaft.
Balleroberung im Mittelfeld, den Ball lang in die Spitze gespielt und Tor! In den ersten 20 Minuten der zweiten Halbzeit entfachte Niendorf ein Powerplay auf das Tor der 05er, was mit einer starken Abwehrleistung schadlos überstanden wurde. 05 stand mit 9 Mann am eigenen Strafraum und hatte an diesen Abend einen Torwart in seinen Reihen, der ein Dutzend Torchancen der Niendorfer verhinderte. Klasse Behcet! 05 konnte sich nach der Sturmphase der Niendorfer wieder etwas aus der Abwehr befreien und setzte auf Altbewährtes, Balleroberung schnell in die Spitze gespielt und Tor zum 3:0 durch Dirk Zehrfeld nach Vorlage von Eyck.
Es kam noch besser, ein langer Ball auf Eyck, der sich gegen zwei Gegenspieler durchsetzen konnte und auf 4:0 erhöhte. Niendorf kam dann noch am Ende des Spiels zum Anschlusstor.

 

+++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++

 

Bericht des Sportskameraden Uwe Baumann zum Spiel der 1. Senioren
FC Teutonia 05 - HEBC 0:3


05 auf Augenhöhe mit HEBC
Gegen den haushohen Favoriten HEBC zeigte 05 in der ersten Halbzeit eine seiner besten Leistungen der Saison. Man erspielte sich mehrere Torchancen und war dem Gegner in allen Lagen überlegen. Wie es im Fußball oftmals so ist, wenn man seine Torchancen nicht rein macht, dann bekommt man durch einen Konter das 0:1. Trotz des Rückstands zeigte 05 weiter einen starken Fußball. In den ersten Minuten der zweiten Halbzeit drückte 05 weiter und HEBC musste manche brenzlige Situation überstehen, um nicht den verdienten Ausgleich zu kassieren. Das der HEBC auch Fußball spielen kann, zeigten sie dann Mitte der zweiten Halbzeit. Durch zwei Distanzschüsse, die nicht unhaltbar waren, führte der HEBC auf einmal 3:0.
Fazit ist, dass heute nicht die bessere Mannschaft gewonnen hat, sondern die Glücklichere.
Nach so einer starken Leistung brauchen sich die 05er allerdings vor keiner anderen Mannschaft in der Verbandsliga zu verstecken. Außerdem hat sich nach dem Spiel der Meistertrainer der letzten Jahre, Jörg Hübel, bereit erklärt die Mannschaft zusammen mit Uwe Baumann bis zum Ende der Saison zu coachen.

 

+++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++

 

Kurze Momentaufnahme: Die T05 Jugend hat heute alle Heimspiele gewonnen! Vier von fünf Partien haben auf der Kreuze stattgefunden. Dabei sind 15 (!)Tore für unsere 05er gefallen und nur drei für unsere Gäste. Glückwunsch an Spieler und Trainer/Betreuer

 

+++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++

 

Unser jährliches Laternelaufen in Zusammenarbeit mit dem Einkaufszentrum Mercado am 5. November 2016 ab 18.30.

Start ist beim Mercado-Einkaufszentrum, der Zug mit zwei Musikzügen, läuft dann durch Ottensen und endet am Platz Kreuzkirche mit gemütlichen Zusammensein bei Getränken und Essen.

Ein unvergleichliches Erlebnis für Groß und Klein, wie jedes Jahr organisiert von unserer Vereinskameradin Birgit Koops in Zusammenarbeit mit unserem Gastroteam um Klaus Müller.

                     

  

+++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++

 

Liebe Mitglieder und Mitgliederinnen,

letzte Woche fand ein konstruktives Gespräch zwischen Vereinsführung, Ordnungsamt und Bezirksamt Sportreferat statt. Dabei wurden die Details der bekannten Nutzungseinschränkungen erklärt. Im Verlauf haben sich alle drei Seiten auf einen Zwei-Stufen-Plan geeinigt:

Phase 1.
Bis 4.11.2016, zum nächsten Treffen, werden von Seiten des Bezirksamtes und des Ordnungsamtes Lärmschutzmessungen vorgenommen und die Ergebnisse dann am 4.11.2016 vorgestellt. Daraufhin werden die sich daraus ergebenden Möglichkeiten erörtert und neue Lösungen entwickelt. Hier ist schlicht und einfach zu warten.

Phase 2.
Bis dahin werden die Nutzungszeiten am Samstag gelockert, und zwar auf 6,5 bis 7 Stunden Nutzungszeit. Vor dem Hintergrund, dass ein Großteil unserer Jugendmannschaften in die Halle wechseln, gibt es für uns zusätzlich eine erweiterte Handlungsspanne bis März 2017. Denn erst dann kehren alle (!) Teams an die Kreuze zurück. Zur Zeit erarbeiten wir eine Liste, wie die maximale Zahl unserer Teams wieder an die Kreuzkirche zurückgeholt werden können. Das Ganze wird aber nicht über Nacht geschehen, da auch der Hamburger Fußballverband mit seinen bereits getätigten Ansetzungen diese Anpassung vollziehen muß.

Wir bitten daher um Geduld!

Es hat sich in den Diskussionen leider auch ergeben, dass der oft beschriebene "Altanlagenbonus" einen weiteren großen Gegner hat. Insofern bleibt es in der Essenz dabei, dass die 18. BImmschutzverordnung komplett auf den neuesten Stand gebracht werden muß. Unsere Hoffnung liegt also wirklich in den Händen der Bundes- und Länderpolitiker.

Der Vorstand

 

+++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++

 

 

Uner-Hört - jetzt spielen wir auf der Straße
1000 Menschen bei unserer Demonstration durch Ottensen, wir spielen auf der Straße!


Dank an alle Teilnehmer und die Polizei Altona (Mörkenstraße) für eine reibungslose und perfekte Unterstützung bei der Ausübung unserer Demo-Rechts.

Dank an unsere Unterstützer aus der Jugendabteilung von Altona 93 und TuS Osdorf.

Dank auch an unsere Nachbarn in Tönsfeldstraße, Holstentwiete und Hohenzollernring, die sich solidarisch mit unseren Handeln gestellt haben, denn nicht alle Anwohner teilen die Meinung der Beschwerdeführerin.

Dank an Christian Okun vom Hamburger Fußballverband, Andreas Bernau von der SPD im Bezirk Altona für Ihre Reden am Rathaus Altona und Mehmet Yildiz von der Partei Die Linken für seine Anfrage im Senat der Freien und Hansestadt Hamburg.

Verein kommt von Vereinen!

FC Teutonia 05 - gemeinsam für Jugendarbeit, Integration und Ehrenamt.

 

Die Rede unseres 1. Vorsitzenden Diddo Ramm:

„In diesem Jahr feiert der FC Teutonia 05 sein 111. Jahr des Bestehens. Nach über 100 Jahren Spielbetrieb und Generationen von Menschen, die am Platz Kreuzkirche groß geworden sind, nach einer Sanierung durch den Bezirk für mehr als 500.000 Euro, schafft es eine einzelne Person den Kindern und Erwachsenen auf unserem Platz in Ottensen das Fußballspielen zu verbieten? Wie konnte es dazu kommen?

Vor cirka drei Wochen erhielt ich eine Email, die die Nutzungszeiten unserer geliebten „Kreuze“ drastisch einschränken, bei Training und bei Spielzeiten. Seit dem vergeht kein Tag, an dem ich mich frage, was ist da überhaupt passiert?

Nur sehr wenige Personen aus Administration, Politik und Presse kannten die gesamte Dimension der Arbeit, die ein Stadtteilverein, wie wir es beim FC Teutonia 05 sind, überhaupt für die Gesellschaft leistet:

• Die Jugendarbeit unserer Trainer und Betreuer, um jungen Menschen, egal welcher Herkunft und welchen Alters, jede Menge Spaß und Freude zu bieten und dabei noch etwas über Sieg und Niederlage, Individualität und Gruppe zu lernen.
• Die Hingabe unserer Ehrenamtler, vom Trainer, den Betreuern, dem Platzwartteam über die Schiedsrichter bis zu den Eltern, die 365 Tage im Jahr, 7 Tage in der Woche, für Ihre Kinder, für Ihre Mannschaften, Training und Spiele und auch Freizeiten und Fahrten organisieren.
• Die Integration, für die wir bereits 2009 ausgezeichnet wurden, von In- und Ausländern, heute von Ottensern und Flüchtlingen, die vielleicht für immer Ottenser werden.
• Die Gemeinschaft, denn unser Platz ist einer der letzten Orte in unserer Gesellschaft, an dem alle Milieus zusammenkommen. Von Arm und Reich, von Elbchaussee und Hartz 4, von Jung und Alt, von G-Jugend und Super-Senior
Sie alle verbindet die Liebe zu ihrem Sport, ihrem Fußball!

Und nun demonstrieren oder besser spielen wir „Uner-hört“ für etwas, wo all diese fünf Wörter Liebe, Jugendarbeit, Hingabe, Integration und Gemeinschaft stattfinden:
für unseren Platz.
Denn dort sollen wir nicht mehr wirken wie vorher.

• Fußball braucht keinen Lärmschutz
• Jugend braucht keinen Lärmschutz
• Ehrenamt braucht keinen Lärmschutz
• Integration braucht keinen Lärmschutz
• Teutonia 05 braucht keinen Lärmschutz


Vielmehr brauchen wir Schutz, die Mitglieder und vielen Ehrenamtlichen!

Und so lautet unser Aufruf:
• Anwohner und Nachbarn lasst uns miteinander reden!
• Beamte und Behörden, helft uns und lasst uns nicht im Stich, setzt nicht einfach nur Gesetze um, erhört unsere Worte, lasst uns unsere Arbeit machen!

Wir verändern Leben!
Wir sind ein wichtiger Baustein einer funktionierenden Gesellschaft.

Und damit es so bleibt, fordert der FC Teutonia 05:
• Montag bis Freitag von 16 bis 22 Uhr Nutzungszeiten auf unserer Kreuze!
• Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 8 bis 18 Uhr Nutzungszeiten auf unserer Kreuze!
• keine Mittagsruheregelung, die zusätzlich Nutzungszeit einschränkt!
• Anerkennung der Arbeit aller Fußballvereine als wertvoller Partner in der Ausbildung unserer Kinder und Jugendlichen, so wie es Kindergärten und Schulen bereits sind.


Wir rufen daher auf:
• Politiker aller Parteien im Bezirk Altona, 

• Politiker aller Parteien im Senat der Freien und Hansestadt Hamburg und 
• Politiker aller Parteien im Bundesrat der Bundesrepublik Deutschland ändert zu sofort die 
Achtzehnte Verordnung zur Durchführung des Bundes- Immissionsschutzgesetzes (Sportanlagenlärmschutzverordnung - 18. BImSchV)
und schützt das Allgemeinrecht vor den Auswüchsen von Klägern der Ego-Gesellschaft!


• Schafft eine kurz-, mittel- und langfristige Perspektive, dass Stadtteilvereine nicht zum Spielball individueller Interessen werden, dass Ehrenamtliche nicht den Mut verlieren Gutes zu tun, dass Wohngebiete in der Stadt, Wohngebiete in einer lebendigen Stadt mit Lärm bleiben dürfen.

Zum Wohle unserer Kinder, zum Wohle unserer Stadtteils.
Fussball inmitten des Stadtteils ist Stadtleben.
Sport ist kein Lärm!

  

UNER-HÖRT

Kaum Fußball auf einem Fußballplatz!

Wir müssen wieder auf der Strasse spielen!

Demonstration zur Veränderung des Lärmschutzgesetzes

Zeitpunkt: Freitag, den 23.09.2016

Treffpunkt: 17 Uhr

Ort: Holstentwiete 47, 22763 Hamburg

 

 

 

 

+++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++

 

Liebe Mitglieder, Freunde und Fans des FC Teutonia 05,

rückwirkend zum letzten Wochenende treten folgende Veränderungen laut Mitteilung vom Verbraucherschutzamt Altona und zur Umsetzung durch das Bezirksamt Altona (Sportreferat) für unsere städtische Anlage Kreuzkirche in Kraft.

Die Trainingszeiten werden zum Abend hin auf 21 Uhr beschränkt, aufgrund der Ganztagsschulen können wir bekanntlich erst um 16.30 Uhr beginnen. Dieser Verlust von fünf Mal 30 Minuten ist schwerwiegend, es fehlen gesamt 2,5 Stunden Trainingszeit pro Woche.

Gravierender ist aber der Einschnitt in die Spielzeiten. Am Samstag darf die Anlage nur noch 300 Minuten und am Sonntag nur noch 180 Minuten genutzt werden.

Nutzung beinhaltet Anreise, Umkleiden, Besuch, Umkleiden und Abreise, also Betreten und Verlassen der Anlage durch Gäste und Spieler.
Zusätzlich ist die Mittagsruhe von 13-15 Uhr einzuhalten.

Dies bedeutet, dass am Sonntag nur noch ein (!) Herrenspiel stattfinden darf, alle anderen Mannschaften müßen dann irgendwo im Bezirk ihre Heimspiele austragen.

Am Samstag wird der Tag aufgrund der Mittagsruhe in zwei Teile gebrochen.

Wie solch ein Spielplan überhaupt aussehen kann, dass wissen wir noch nicht. Wir versuchen allerdings in enger Zusammenarbeit mit dem Bezirksamt nun alle Pläne und Spieltermine so verträglich wie möglich zu lösen. Trotzdem werden viele von Euch enttäuscht sein. Ursache ist aber nicht der Verein, dessen Führung, sondern die Beschwerde einer Anwohnerin.

Wann es dort Besserung gibt, können wir nicht sagen. Allerdings wurde bereits eine Gesetzesänderung vom Senat der Stadt Hamburg in den Bundesrat eingebracht. Wie lange das dauern wird, liegt nicht in unserer Hand.

Der Vorstand

  

+++ ERGEBNISSE +++ ERGEBNISSE +++ ERGEBNISSE +++

 

INTERNATIONALES FREUNDSCHAFTSSPIEL

FC Teutonia 05 1.AH gegen Crayford Athletic FC   2:2

20.08.2016, 17:00 Uhr, Platz Kreuzkirche, 22763 Hamburg 

 

+++ GEGENDARSTELLUNG +++ GEGENDARSTELLUNG +++

Die in der am Montag erschienenen Ausgabe von Sport Mikrofon gemachten Aussagen bezüglich eines Einstiegs von Olaf Ohrt beim FC Teutonia 05 entbehren jeder Grundlage und sind komplett falsch. Olaf Ohrt ist und wird keine Personalie an der Kreuzkirche.


Von einer so renommierten Medienmarke wie Sport Mikrofon hätten wir so etwas nicht erwartet, da es dem Amateurfussball im Allgemeinen und dem Verein FC Teutonia 05 und seinen vielen Ehrenamtlichen im Besonderen nur schadet.


Der Vorstand des FC Teutonia 05

Montag, 1. August 2016

    

PRESSEMITTEILUNG

FC Teutonia 05 Altona-Ottensen von 1905 e.V.                             14.07.2016

 

Winkel und Pressel im Kader der Liga des FC Teutonia 05

- Kaderplanungen sind damit abgeschlossen...

 

Mit Stefan Winkel und Gerrit Pressel vom Fast-Oberliga-Aufsteiger SC Poppenbüttel holt der Landesligist FC Teutonia 05 zwei weitere Spieler an die Kreuzkirche. Der 26-jährige Mittelfeldspieler Winkel durchlief die Ausbildung bei der U19 des FC St. Pauli und spielte anschließend beim HSV II, Altona 93, TSV Havelse , VfL 93 Hamburg und dem SC Poppenbüttel. Wie versiert Winkel ist, zeigt auch die Einschätzung des Sport Mikrofons, hier wird Winkel als bester offensiver Mittelfeldspieler der Landesliga HANSA aufgeführt. Er erzielte in 27 Saisonspielen nicht nur 27 Treffer, sondern bereitete auch noch 16 Treffer vor.

Stefan Winkel gehört genau so wie Michael Meyer der Futsal-Nationalmannschaft an. Hier schied er leider gerade im Viertelfinale gegen Brasilien bei der Studenten-WM aus.

Ebenfalls vom SC Poppenbüttel schließt sich der 26-jährige Gerrit Pressel dem FC Teutonia 05 an. Der auf der linken Außenbahn spielende Pressel kam aus der U17 von Bramfeld, spielte dann für den HSV II, eine Saison in den Niederlanden bei Willem II und kehrte dann zum HSV II zurück. Nach Stationen bei Holstein Kiel, Eintracht Norderstedt und zuletzt SC Poppenbüttel kommt er nun an die traditionelle „Kreuze“.

„Wir sind sehr froh, dass es uns gelungen ist, die beiden Spieler an die Kreuzkirche zu holen“, sagt Bert Ehm, Ligamanager des FC Teutonia 05. „Von ihrer großen Erfahrung und Leistungsstärke wird die gesamte Mannschaft profitieren.“ „Damit sind auch unsere Kaderplanungen abgeschlossen“, fügte Ehm an.

 

+++ Unsere U14 holt den 1. Platz beim Lokstedt-Cup 2016 +++

 

Wahnsinns Leistung der U14 vom FC Teutonia 05. 10 Spiele, 10 Siege - 26:0 Tore !!! Dazu drei Oberligisten mit jeweils 1:0 geschlagen.

#1 Luci, #4 Akif, #5 Leandro, #6 Leonard, #7 José, #8 Niki, #10 Mattis, #12 Johannes, #13 Lucio, #14 Paul, #17 Luca, #18 Conrad, Trainer Dominic Goos

 


 

+++ DANK +++ DANK +++ DANK +++

 

Eigenlob darf auch einmal sein. An unser fantastisches Orga-Team um Florian Obertreis, die die Mercado Jugend Weltmeisterschaft wieder zu einem unvergesslichen Ereignis gemacht haben. Aber lest selbst, hier von unserer Kontaktformularseite:

Nachricht:
Hallo liebe Teutonen,

die 5f.Jugend vom Rahlstedter Sc bedankt sich ganz herzlich für das unfassbar toll organisierte Jugend-WM Turnier 2016!!!

Das habt Ihr ganz großartig gemacht!!!

Sportlichst
Peter Burmeister


 

+++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++

 

Das Spiel endet 1:1 unentschieden. Treffer Teutonia 05, Pascal Pietsch


 

+++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++

  

Hinten von links nach rechts: Florian Obertreis (Trainer E1), Andreas Romey (Jugendleiter) und Hein Hansen (Organisator Spendenläufe), Mitte (v.l.n.r.): Elio Maibaum, Simon Molkenthin, Jonathan Fromm, Emil Sapre, Luke Lauenburg, Darius Toman, Vorne (v.l.n.r.): Kapitän Magnus Hempel, Jo Hansen und Janosch Obertreis

 

 
„Kunst-Rasen“ - Spendenlauf - Ehrungen

Wenn Ehrenamtler, Mitglieder, Eltern und Spender Großartiges erreichen.


Am 19. und 26. Februar 2016 veranstaltete die Jugendabteilung von Teutonia 05 unter dem Motto „Kunst-Rasen“ Spendenläufe, um Geld für den Ausbau der Sportanlage an der Kreuzkirche zu sammeln.
Die Jugendspieler hatten zuvor im Bekanntenkreis viele Einzel-Sponsoren aktiviert, die bereit waren, (kleine) Geldbeträge pro gelaufener Runde auf dem Fußballplatz (ca. 240m) zu spenden. Über die enormen Laufleistungen der Kleinen und Großen staunten dann nicht nur Trainer, Eltern und Jugendleitung, sondern vor allem auch die Sponsoren…!
Die Gesamtsumme von rund 43.000€, die im Anschluss auf einem Sonderkonto zusammengetragen werden konnte, übertraf selbst die Erwartungen der kühnsten Optimisten.
Eine absolut bemerkenswerte Gemeinschaftsleitung, für die sich der Verein auf diesem Wege bei allen Beteiligten ausdrücklich bedanken möchte!
Ein Teil des Geldes wurde bereits in Trainingsmaterialien (Minitore, Bälle und Turnierleibchen) investiert.
Als weiteres sind Anschaffungen wie mobile Banden für Minispielfelder, ein Materialcontainer und eine Regeschutz zwischen Gebäuden und Fangzaun angedacht. Zuletzt soll das Darlehen für die Flutlichtanlage abbezahlt werden.
Am 25.6. wurden nun an der Kreuze folgende Jugendspieler für Ihre besondere Leistung bei den Spendenläufen geehrt (in der Mitte von links nach rechts):
Elio Maibaum (G2, Jahrgang 2009) und Simon Molkenthin (E5, 2006) für die mit Abstand höchsten Spendensummen;
Jonathan Fromm (F1, 2007; 44 Runden),
Emil Sapre (G1, 2009, 38 Runden) und Luke Lauenburg (C1, 2002, 60 Runden = Rekord!) für herausragende Laufleistungen;
Darius Toman (E3, 2005) erhält einen Sonderpreis. Er wohnt in einem Kinderheim in Ottensen und ist noch kein Jahr im Verein. Trotzdem hat er sich sowohl bei der Sponsorensuche als auch beim Laufen enorm ins Zeug gelegt und sich sogar selbst als Sponsor eingetragen.
Diese Spieler bekamen für ihr besonderes Teutonia-Herzblut jeweils ein Deutschland-Trikot geschenkt.
Die E1 wurde als Gruppe mit der höchsten Mannschaftssumme mit einen Besuch im Jumphouse ausgezeichnet. Stellvertretend nahmen Kapitän Magnus Hempel, Jo Hansen und Janosch Obertreis den Gutschein entgegen (vorne von links nach rechts).


 

PRESSEMITTEILUNG

FC Teutonia 05 Altona-Ottensen von 1905 e.V.                             13.06.2016

 

Und noch ein Hochkaräter für den FC Teutonia 05 ...

Mit Hannes Niemeyer vom benachbarten Fast-Regionalliga-Aufsteiger Altona 93 holt der Landesligist FC Teutonia 05 einen weiteren hochkarätigen Spieler an die Kreuzkirche. Der Rechtsfuß kam vor zwei Jahren vom Meiendorfer SV, dessen Kapitän er war, zum AFC. Zuvor spielte der gebürtige Mecklenburger bereits in den höchsten norddeutschen Ligen: Mit dem Meiendorfer SV und Altona 93 kam er auf insgesamt 151 Einsätze in der Hamburger Oberliga. In der Schleswig-Holstein-Liga lief er 31-mal für den VfB Lübeck und Holstein Kiel II auf. Und in der NOFV-Oberliga Nord absolvierte der defensive Mittelfeldspieler für Anker Wismar 26 Begegnungen. Auf seinem bisherigen Karrierehöhepunkt kam der heute 29-Jährige, ebenfalls für den VfB Lübeck, zu 32 Einsätzen in der Regionalliga Nord. Nach Timo Ehlers, Jeton Arifi und Michael Meyer ist Niemeyer bereits der vierte Neuzugang der Ottenser, der über Regionalliga-Erfahrung verfügt.

„Wir können uns glücklich schätzen, dass es uns gelungen ist, einem Mann mit so großen fußballerischen und charakterlichen Qualitäten an die Kreuzkirche zu holen“, sagt Bert Ehm, der Ligamanager des FC Teutonia 05. „Von seiner großen Erfahrung wird die ganze Mannschaft profitieren.“ Mit Niemeyers Verpflichtung ist die Kaderplanung des Clubs vorerst beendet. „Sollten wir aber in der Vorbereitung oder in den ersten Pflichtspielen feststellen, dass es irgendwo hakt, können wir bis zur Schließung des Transferfensters am 31. August jederzeit nachrüsten“, sagt Ehm.

___

 

PRESSEMITTEILUNG

FC Teutonia 05 Altona-Ottensen von 1905 e.V.                             03.06.2016

 

Der FC Teutonia 05 holt einen Nationalspieler an die Kreuzkirche

Der Landesligist FC Teutonia 05 hat sich für die Saison 2016/17 weiter verstärkt. Nachdem der Club aus Ottensen bereits vergangenen Sonntag die Namen von 15 neuen Ligaspielern verkünden konnte, von denen fünf aus der eigenen A-Jugend kommen, wird künftig auch Michael Meyer seine Fußballschuhe auf dem Platz an der Kreuzkirche schnüren. Der 27-Jährige kommt vom TSV Sasel. Bei dem Verein aus dem Hamburger Nordosten war er einer der Schlüsselspieler. Ihm haben es die Saseler ganz wesentlich zu verdanken, dass sie nach einer hervorragenden Saison – einschließlich erfolgreich absolvierter Relegationsspiele – in die Oberliga aufsteigen können, so sich Altona 93 für die Regionalliga Nord qualifiziert.

Meyer begann seine Karriere beim SC Vier- und Marschlande, für den er in der A-Junioren Bundesliga Nord / Nordost spielte. Auf hohem Niveau ging es weiter: Für Voran Ohe, den SC Victoria, Bergedorf 85 und den Oststeinbeker SV absolvierte der Mittelfeldspieler insgesamt 100 Oberliga-Partien. In der Saison 2013/14 spielte der Hamburger mit dem SV Eichede gar in der Regionalliga. Mit den Hamburg Panthers wurde „Magic Meyer“ deutscher Futsal-Meister. Er ist zudem Mitglied der deutschen Futsal-Nationalmannschaft.

„Michael ist ein erfahrener Spieler, dessen technische Fähigkeiten höchsten Ansprüchen gerecht werden“, sagt Bert Ehm, der Ligamanager des FC Teutonia 05. „Er wird uns mit Sicherheit weiterbringen.“ Ehm weiß, wovon er spricht: Als Trainer holte er 2009 Meyer zum SC Victoria. Auch in seiner Zeit als Sportdirektor des TSV Sasel hatte er mit dem Neuzugang des FC Teutonia 05 zu tun.

___

 

PRESSEMITTEILUNG

FC Teutonia 05 Altona-Ottensen von 1905 e.V.                             29.05.2016

 

Der FC Teutonia 05 stellt seinen Kader für die Saison 2016/17 vor

Der FC Teutonia 05 stellt den Kader für die Saison 2016/17 seiner 1. Herren vor.  Die zur neuen Saison gestarteten Ligamanager Bert Ehm und Trainer Florian Gossow haben die Mannschaft auf mehreren Positionen neu zusammengestellt.

Neben dem bisherigen Torwart Semir Svraka verstärken nun Marco Kudzia von TBS Pinneberg sowie Phillip Wagner aus der eigenen A-Jugend den Kader.

In der Abwehr wurden Andreas Martens vom VfL Stade, Timo Ehlers vom WSV Tangstedt, Simon Riza Yücel und Haydar Akdemir von TuRa Harksheide verpflichtet. Aus der Vorsaison bleibt Andreas Friebe. Aus der eigenen A-Jugend kommt El Nino Burmeister.

Im Mittelfeld kommen Volkan Aktan vom SV Lurup, Jeton Arifi, Sadek Kaya, Jaques Rodrigues de Olivera vom WSV Tangstedt und Aytac Erman vom TSV Wedel zu den verbliebenen Dieter Forkert, Dejan Glisovic, Cem Müller und Pascal Pietsch hinzu.

Im Angriff wurde Moritz Wolff vom WSV Tangstedt an die Kreuzkirche geholt. Aus der eigenen A-Jugend verstärken Kemo Hagenah und Sofian Abdalla den Sturm.

„Damit sind unsere Kaderplanungen aber noch nicht abgeschlossen“, sagt Bert Ehm, Ligamanager des FC Teutonia 05.

Für die kommende Saison haben sich Ehm und Gossow einiges vorgenommen: „Wir wollen oben mitspielen, ein Team schaffen, dass an die erfolgreiche Zeit an der Kreuze anknüpft.“

„Nachdem unsere Zweite gerade in die Bezirksliga aufgestiegen ist, geht das Wachstum an der Kreuzkirche auch im 111. Jahr des Bestehens unseres Vereins unbeirrt weiter“, sagt der erste Vorsitzende des FC Teutonia 05 Diddo Ramm.


 

+++ Bürozeiten +++ Bürozeiten +++ Bürozeiten +++

 

Die Geschäftsstelle ist Mittwoch und Donnerstag von 9 - 14 Uhr telefonisch unter der Nummer 040-878866-128 zu erreichen.

Die schnellste Verbindung ist allerdings, sein Anliegen in einer Email an: Claudia.Kullik-Hirt@fcteutonia05.de
zu senden.


 

+++ News +++ News +++ News +++

 

Herzlichen Glückwunsch an unsere 2. Herren. Sie sind mit dem letzten Spieltag durch ein Unentschieden bei Germania Schnelsen als Vierter der Vizemeister-Tabelle in die Bezirksliga aufgestiegen!!!! Glückwunsch an Yusuf Akbel, Alan Besic und Ihr Team.

 

Herzlichen Glückwunsch an unsere 1. Senioren. Sie gewannen heute zuhause mit 5:2 gegen die 2. Senioren von Lurup und wurden zum vierten Mal (!) in Folge Staffelmeister. Großartige Leistung des ganzen Teams.

 


 

+++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++

 

Liebes Vereinsmitglied,

hiermit informieren wir Dich/Sie im Namen des Gesamtvorstandes zur Jahreshauptversammlung des FC Teutonia von 1905 e. V. Altona-Ottensen  am Freitag, den 8. April 2016.

Auf der JHV am 8.4.2016 wurde der Vorstand entlastet und Jürgen Tiedemann zum neuen 2. Vorsitzenden und Marc Hartmann zum Ressortleiter Fussball gewählt. Desweiteren wurde nach langer Zeit wieder ein Ältestenrat um Hans Sellhorn, Herbert Fechner, Uwe Biel, Martin Grimmilas, Jörg Hübel, Uwe Biel, Thomas Haack und Günther Seltmann bestimmt. Der Förderverein Hamburg-Ottensen e.V. um Steffen Thate zeigte sich sehr generös und versprach die gesamten Verbindlichkeiten des Vereins zu tilgen, damit unsere vorbildliche Jugendarbeit weiter aktiv fortgesetzt werden kann. Der Mitgliedsbeitrag wurde für alle Mitglieder rückwirkend zum 1.4.2016 um jeweils 3 Euro pro Monat erhöht. Gleichzeitig entfällt ab 1.4.2016 der Soli-Beitrag. Somit zahlen alle Mitglieder nicht mehr als vorher. Der Verein und Vorstand dankt ausdrücklich all unseren Spendern, ohne die die vielen positiven Veränderungen der letzten zwölf Monate nicht möglich gewesen wären.


  

+++ PRESSEMITTEILUNG +++ PRESSEMITTEILUNG +++
 

Der FC Teutonia 05 stellt die sportliche Leitung seiner 1. Herren neu auf. Bert Ehm übernimmt mit sofortiger Wirkung den neu geschaffenen Posten eines Ligamanagers. Der 69-Jährige war zuvor in gleicher Funktion für den Landesligisten TSV Sasel tätig. Ehm gilt als erfolgreichster Hamburger Amateurtrainer: Die von ihm betreuten Mannschaften holten zwölf Meisterschaften und vier Pokalsiege. „Ich bin sehr froh, dass wir einen im Hamburger Fussball so erfahrenen Mann an die Kreuzkirche für uns gewinnen konnten“, sagt der erste Vorsitzende des FC Teutonia 05 Diddo Ramm. „Wir erwarten, dass wir mit seiner Hilfe noch mehr Fussballwissen in den Verein bringen und die Qualität unseres Kaders weiter stärken.“

Neuer Cheftrainer der Ligamannschaft des FC Teutonia 05 wird mit Beginn der Spielzeit 2016/17 Florian Gossow. Der 42-Jährige trainierte zuletzt den schleswig-holsteinischen Kreisligisten WSV Tangstedt. Davor war er kurzzeitig Cheftrainer des damaligen Oberligisten FC Elmshorn. In der Saison 2013/14 war er in derselben Funktion für den TuS Germania Schnelsen tätig, der damals ebenfalls in Hamburgs höchster Liga spielte. Mit TBS Pinneberg gelang Gossow in der Saison 2011/12 der Aufstieg von der Bezirks- in die Landesliga. In der darauffolgenden Saison belegte der Aufsteiger unter seiner Führung auf Anhieb einen sehr guten vierten Platz. Es war die beste Platzierung überhaupt in der Geschichte des TBS Pinneberg.

„Die Kreuze und der FC Teutonia 05 sind Tradition im Hamburger Fussball“, sagt Gossow. „Mein Ziel ist es, oben mitzuspielen.“ Diddo Ramm ist Gossow aufgrund seiner erfolgreichen Arbeit schon lange ein Begriff: „Ich freue mich, dass dieser großartige Trainer künftig unsere Ligamannschaft betreuen wird. Unsere Motivation ist es, alle Strukturen in allen Bereichen des Vereins immer weiter zu verbessern. Der gesamte Verein mit seinen 32 Mannschaften soll von dieser Situation profitieren.“ Der bisherige Ligatrainer Liborio Mazzagatti hat die 1. Herren des FC Teutonia 05 auf eigenen Wunsch einvernehmlich verlassen. Der Verein dankt ihm für die geleistete Arbeit und wünscht ihm für seinen weiteren Weg alles Gute. Bis zum Ende der Saison wird der bisherige Co-Trainer Nils Boldt mit Unterstützung von Ligamanager Bert Ehm die 1. Herren trainieren.

Für die kommende Saison hat Ehm sich viel vorgenommen: „Wir möchten hier an alte Zeiten an der Kreuzkirche anknüpfen, wo mehr als 500 Zuschauer an der Kreuzkirche weilten. Im Mittelpunkt soll ein erfolgreicher und attraktiver Fussball stehen, genauso wie der Strukturaufbau zusammen mit der 2. Herrenmannschaft und der Jugendabteilung.“


  

+++ U14 eine Runde weiter +++

 

Dank eines 4:0-Erfolgs beim TSV Reinbek hat sich unsere 1.C-Junioren den Einzug in das Achtelfinale des IKK Classic Pokal gesichert.

Am Dienstag, den 19.04 empfängt Trainer Frank Gebauer und Dominic Goos den Oberligisten Harburger TB.

Anstoß: 18.00 Uhr, Sportplatz Kreuzkirche

 

Forza T05

 


   

 


  

+++ News +++ News +++ News +++

 

Wir sind zurück auf der Kreuze...

"Das Eröffnungswochenende war nicht nur für die Herrenteams mit den großen Derbys, sondern auch für die Jugendabteilung äußerst erfolgreich! Während die älteren Jugend-Mannschaften interessante Spiele aufs neue Geläuf gezaubert haben, konnten vor allem die vereinsinternen Jahrgangs-Turniere der G- bis D-Jugendmannschaften überzeugen. Für die 2010er bis 2003er wurden am Freitagnachmittag und Samstagvormittag jeweils zwei Doppelturniere auf mehreren Minispielfeldern organisiert, bei denen bis zu 70 Spieler gleichzeitig auf unserem neuen Platz aktiv waren! Mit dem besonderen Turnierkonzept konnten nicht nur stolze Kreuz(e)-Könige ermittelt werden, sondern auch die Herzen der über 200 Spieler und der zahlreichen Zuschauer erwärmt werden - und das bei Eiseskälte! Diese Turnierform hat eindeutig das Zeug zum Serienhit…
Insgesamt hat das Wochenende mal wieder eindrucksvoll gezeigt, was für tolle Events auf unserer Anlage für die unsere Ottenser Gemeinschaft möglich sind! Aber leider lastete die gesamte organisatorische Arbeit mal wieder auf ganz wenigen ehrenamtlichen Schultern! Es ist sehr erfreulich, dass sich mehrere Interessenten für unsere neue Kommunikationsgruppe gemeldet haben, aber die Jugendabteilung und der Gesamtverein brauchen ganz dringend auch mehr Unterstützung!

Bitte meldet Euch bei andreas.romey@fcteutonia05.de (Jugendleiter) oder diddo.ramm@fcteutonia05.de (Vereinsvorsitzende) – für jeden ist das Richtige dabei!


  

+++ News +++ News +++ News +++

 

Die Jugend des FC Teutonia 05 immer erfolgreicher
Zum Jahreswechsel vermeldet die Jugendabteilung diese sportliche Erfolge:
Erstmals seit langer Zeit werden in der Rückrunde sowohl die A-Jugend als auch die B-Jugend und die junge C-Jugend in der Landesliga vertreten sein!
In der G- bis D-Jugend ist T05 gleich mit 20 Teams in den Hallenrunden des Hamburger Fußball-Verbandes vertreten. Die Mannschaften schlagen sich alle achtbar und fast in jedem Jahrgang ist Teutonia 05 in den Staffeln der besten Hamburger Teams vertreten. So hat z. B. unsere 2006er-Mannschaft (E4) sowohl den HSV auch St. Pauli bereits geschlagen. Glückwunsch! FO 


  

LANDESLIGA HAMMONIA

FC Teutonia 05 1. gegen Inter Hamburg 1.   :

06.11.16, 10:45, Kreuzkirche, 22763 Hamburg

 

BEZIRKSLIGA SÜD

Harburger TB 1. gegen FC Teutonia 05 2.   :

04.11.16, 19:30, Jahnhöhe 1, 21075 Hamburg

 

KREISKLASSE 7

Teutonia 10 4. gegen FC Teutonia 05 3.   :

06.11.16, 12:00, Max-Brauer-Allee 1, 22765 Hamburg

 

LANDESLIGA

Sternschanze 1.AH gegen FC Teutonia 05 1.AH   :

05.11.16, 17:00, Sternschanze, 20357 Hamburg

 

VERBANDSLIGA

Galatasaray 1.Sen. gegen FC Teutonia 05 1.Sen.   :

06.11.16, 09:00, Max-Brauer-Allee 2, 22765 Hamburg 

 

SUPER-SENIOREN

GWE/HEBC/BW 96 1.Sen. SG gegen Teut. 05/Teut. 10/Hammonia 2.Sen. SG   :

05.11.16, 14:30, Tiefenstaaken, 22527 Hamburg

 

 

Seit Dezember 2013 waren
Teutonen online